Aktuell

Tagungsband zum “Internationalen Kongress Agrarholz 2013″ veröffentlicht

Der “internationale Kongress Agrarholz 2013″ fand am 19./20. Februar 2013 in Berlin statt, und Wissenschaftler des BEST-Verbundprojektes haben mehrere Beiträge dazu geliefert. Nun ist ein Tagungsband zum Kongress erschienen, der kostenlos in elektronischer Form verfügbar ist.

mehr …

Feature-Artikel zu BEST und Partner-Bioenergieregion BERTA in Zeitschrift “Joule”

In der Fachzeitschrift “Joule” ist unter der Rubrik “Energiepflanzen” ein Feature-Artikel zu BEST und den Forschungsarbeiten in der Bioenergie-Region Thüringer Ackerebene (BERTA) erschienen.

mehr …

Innovation und Optimierung
- Schwerpunkt Kaskadennutzung

In diesem Cluster werden verwertungsorientierte Untersuchungen zur stofflichen Nutzung geringwertiger Buche und schwach dimensionierter Holzsortimente aus Kurzumtriebsplantagen durchgeführt. Im Vordergrund steht die Entwicklung marktfähiger Produkte für die holzverarbeitende Industrie.

Hierbei sind folgende Arbeitspakete beteiligt:

Holzverbundwerkstoffe (IO-K 1)

Aufbereitungs- und Verarbeitungsanlagen für Holzpartikel

Hauptanliegen und übergeordnetes Arbeitsziel des Clusters „Innovation und Optimierung“ – Kaskadennutzung ist die Durchführung verwertungsorientierter Untersuchungen zur stofflichen Nutzung geringwertiger Buche und von schwach dimensionierten Holzsortimenten aus Kurzumtriebsplantagen mit dem Ziel der Entwicklung marktfähiger Produkte für die holzverarbeitende Industrie.

Für das Arbeitspaket „Holzverbundwerkstoffe“ soll dieses Ziel erreicht werden, in dem Späne aus minderwertigem Buchenholzsortimenten und Kurzumtriebsplantagen zu Wood-Polymer Composites (WPC) verarbeitet werden. Im Zuge der Bearbeitung sollen die Eigenschaften des Verbundwerkstoffes im Hinblick auf eine gezielte Produktentwicklung optimiert werden.

mehr ...

Buchensandwichplatten (IO-K 2)

Fertiges Produkt – Sandwich-Spanplatten aus geringwertigem Buchenholz

Die zunehmende Bedeutung und Verwendung von geringwertigem Buchenholz und schwach dimensionierten Holzsortimenten aus Kurzumtriebsplantagen resultiert aus den in der Industrie immer deutlicher werdenden Versorgungsengpässen mit herkömmlichen Rohstoffen, wie Kiefer, Fichte und anderen Koniferen. Die Buche (Fagus sylvatica L.) und Kurzumtriebsplantagenholz rückt somit immer mehr ins Rampenlicht und könnten als künftige Ersatzbaumarten den Bedarf am heimischen Markt befriedigen und die ständig ansteigende Produktion von Holzwerkstoffen in Deutschland anknüpfend abdecken.

mehr ...

Faserplatten (IO-K 3)

Thermographie im Wald.

In Deutschland ist der Holzeinschlag von 40 Mio. fm in 2001 auf 62 Mio. fm in 2006 gestiegen. Dennoch lässt sich hiermit die aktuelle Rohholz-Nachfrage nur beschränkt decken, der prognostizierte Bedarf für die stofflichen und energetischen Nutzergruppen hingegen bei weitem nicht. Um in Zukunft die steigende Nachfrage nach Rohholz zur stofflichen und energetischen Verwendung bedienen zu können, erscheint es deshalb notwendig, alle nachhaltig verfügbaren Rohholzpotenziale in eine wertschöpfungsoptimierte Nutzungs- kaskade zu integrieren. Daneben scheint es erforderlich, weitere Potenziale durch die Schaffung von Kurzumtriebsplantagen zu schaffen und diese den weiter verarbeitenden Betrieben zur Verfügung zu stellen. Ein Ziel des Arbeitspakets ist die Entwicklung extradichter Faserplatten auf Basis minderwertigen Buchenholzes sowie Kurzumtriebsplantagenholzes.

mehr ...